Vorspielangst

Matthias Klar

"Vorspiel-/Vortrags-/Prüfungsangst überwinden lernen"

 -  Ein Konzept in vier Schritten Angst in Konzentration zu verwandeln


Als ich einmal den großen Pianisten Sjatoslaw Richter im Konzert erleben durfte, mussten wir zuvor über eine Stunde warten und bangen, ob er überhaupt spielen würde – es war bekannt, dass er aus Angst vor dem Vorspielen etwa jedes zweite Konzert absagen musste. Wie schade! Denn man kann der Vorspielangst durchaus etwas entgegensetzen.


Mich selbst hat dieses Thema in meinem Leben leider oft beschäftigt und ich habe mehr als eine Prüfung „in den Sand gesetzt“ wegen der unkontrollierbaren Aufregung. Allmählich habe ich dann Konzepte gefunden, wie man schrittweise von der Verstärkung positiver Bilder, Gedanken und Gefühle über Haltungsänderungen bis zum Austausch von Emotionen gelangen kann.


Nachdem ich die Veränderungen selbst sehr positiv erlebt hatte, begann ich dann diese Erfahrungen meinen Klavierschülern weiterzugeben – mit gutem Erfolg.

Durch meine Ausbildung in der „Integrierten Lösungsorientierten Psychologie“ konnte ich die eigenen Ansätze dann noch vertiefen, durch weitere hilfreiche Interventionen verstärken und auch auf Vortrags- und Prüfungsangst beziehen.


Bei der Überwindung von Ängsten ist es ja immer wichtig, dem Angstauslöser mutig ins Gesicht zu sehen. Darum wollen wir die Veränderungen gleich in einer möglichst echten Situation ausprobieren und werden uns im Verlauf des Kurses gegenseitig mehrmals ein paar Zeilen vorspielen/vortragen bzw. eine Prüfungssituation simulieren. Dazu bitte ich neben dem Instrument auch ein Stück mitzubringen, was man wirklich liebt und das man auch „eigentlich“, also ohne Vorspielsituation, gut spielen kann - bzw. einen Text, den man gerne vortragen möchte bzw. ein mögliches Prüfungsthema.


Nach dem ersten Eindruck davon, wie es sich anfühlt, wenn die Aufgeregtheit durch die Interventionen deutlich schwindet werden die Kursteilnehmer dann auch in die Lage versetzt, selbständig die mentalen und emotionalen Haltungsänderungen weiter zu üben und zu festigen.


Der Kurs besteht aus zwei  Abenden mit ca. 2 - 3 Std., am besten mit einer Woche Pause dazwischen.


Teilnehmer: 4 bis 8

Wo: Von-Schnurbein-Str. 6, 86424 Dinkelscherben

Kosten:  45,-€

Mitbringen: Stück bzw. Text bzw. Thema

Anmeldung: info@matthiasklar.de  oder Tel:  08292 - 86 79 031


Modalitäten:

*Die Anmeldung ist erst verbindlich mit Einzahlung der Kursgebühr auf das Konto von Matthias Klar, GLS-Bank,  IBAN: DE67 4306 0967 8220 8955 00,  BIC: GENODEM1GLS.

Ansonsten sollte die Anmeldung spätestens 10 Tage vor Kursbeginn eingegangen sein, da dann entschieden werden muss, ob die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist oder der Kurs entfällt. Falls der Kurs stattfindet, können bis Kursbeginn noch weitere TN bis zur Höchstteilnehmerzahl dazu kommen.

Frühbucher bis 4 Wochen vor Kursbeginn erhalten 15% Rabatt, bei Absage bis 10 Tage vor Kursbeginn werden 20% der bezahlten Gebühr einbehalten, danach 50%.

Weitere Ermäßigungen für Geringverdiener sind verhandelbar - es sollte niemand einen Kurs nur aus Geldmangel nicht machen.



-----------------------------------------------------------------------------------------

Meine Erfahrungen im therapeutischen Bereich:


AUSBILDUNGEN:

1983-1985:  „Studienkreis Heilkunde“ mit „Atem“-gruppe und erkenntnis-

                      theoretischer Arbeit

1993-1995:  Heilpraktikerschule ZNH, „Zentrum für Naturheilkunde und 

                      Homöopathie“ in Kempten und Ulm

2004:                 Ausbildung im Geistigen Heilen bei Jun Labo auf den Philippinen

2012-2013:  Ausbildung zum Lehrer der Innenraumlehre nach Elion bei Isabel

                      und Gerhard Bär in Nürnberg

2012-2013:  Ausbildung zum psychologischen Berater/Coach der Integrierten

                      Lösungsorientierten Psychotherapie an der ILP-Fachausbildung

                      Sigmaringendorf

2015-2018:  Ausbildung als Musiktherapeut der "Kreativen Leibtherapie" in der

                    "Zukunftswerkstatt-therapie kreativ", bei Sabine Sinhart, Zertifikate 

                    "Basics" und "Praktitioner"


BELEGTE KURSE, SEMINARE, PRAKTIKA, ERFAHRUNGEN:

Klassische Massage, Jiatsu, Feldenkrais, Kräuterkurse mit Naturheilkunde und Heilmittelherstellung, Chakren-Kurs, Homöopathie-Kurse, Tai Chi, Farbtherapie, buddhistisches "Sterbe-Seminar", viele verschiedene Kurse im Bad Boller Medizinischen Seminar (Wala) in anthroposophischer Medizin, Eurhythmie, Praktika bei Heilpraktiker und Arzt, Männergruppe (10J.) und Eigentherapie, Familienstellen, Heilen mit den Händen,  "Atem-Wege", "Atem-Gesten", GfK "Gewaltfreie Kommunikation", Qi Gong, Tanztherapeutische Selbsterfahrung, Therapeutische Musikimprovisation mit Gruppen, "Krankheit-und-Gesundung-in-radikal- leibtherapeutischem-Ansatz", Kompetenztag:Trauma, Kompetenztag: Liebe, Kurs:Geborgenheit, "Woran-glauben-wir-eigentlich?", Seminar:"Mit-dem-Würde-Ich-In-der-Therapie-arbeiten", Fortbildung: "Depression", Fortbildung: "Paar-Therapie", Kursleiter-Fortbildung: "I-dance-it-y"...


TÄTIGKEITEN:

- "Atem"-Arbeit seit 1990

- Geistige Heilbehandlungen von Mensch und Tier seit 2004

- Psychologisch-therapeutische Beratungen und Kurse seit 2014 

- Musik- und Kreativtherapie seit 2018




<<Zum Seitenanfang   

<<Home/Aktuelles

<<Psychologische Beratung/Coaching

<<Musik- und Kreativtherapie

<<"Atem"-Arbeit

<<Geistige Heilbehandlungen

<<Die Innenräume der Seele

<<Musik

<<Texte

<<Impressum und Kontakt