Emotionale Freiheit

Matthias Klar

Thementag:

"Emotionale Freiheit und Heilung"


- Negativ erlebte Emotionen wie Angst, Wut oder auch Stress und depressive Verstimmungen sind nicht nur unangenehm. Sie schränken unser freies, selbstbestimmtes Handeln ein, und: Wenn wir den Auslösern der Emotionen nicht adäquat entgegentreten konnten, bleibt ein energetischer Rest ungelöster Emotionalität in uns. Wir lagern diesen als „Schmerzkörper“ (Tolle) ab, der uns im weiteren Verlauf unseres Lebens negativ beeinflusst. So suchen wir immer wieder schmerzvolle Situationen auf, um das Thema zu bearbeiten oder bekommen gar psychosomatische Beschwerden oder Erkrankungen ...


Durch denkerische Interventionen wie etwa therapeutische Gespräche können wir zwar lernen unser Leben so zu gestalten, dass wir in Zukunft freier und glücklicher leben können - in diesem Kurs geht es aber darum, wie wir festsitzende und sich immer wieder reproduzierende ALTE EMOTIONEN heilen können und zwar DURCH EMOTIONEN. Wie eine homöopathische Gabe erzeugen wir Emotionen in kleinen Dosen und erleben unmittelbar das Abschmelzen der alten negativen Energien in uns.


Keine Angst: Wir werden nicht schreien und heulen oder traumatische Erlebnisse wiederbeleben oder "uns zum Affen machen", wie eine Freundin dies nannte -  unsere Arbeit ist eher vergleichbar mit der des Musikers, der sich in die jeweilige Stimmung versetzt, wenn er ein trauriges oder fröhliches oder dramatisches Stück zu spielen hat (und die heilende Wirkung des Musizierens liegt ja nicht zuletzt darin, emotional so beweglich und damit frei zu werden).


Interessant ist dabei, dass emotionale Energien als solche eigentlich wertfrei sind und sogar negativ erlebte Gefühle energetisch große Heilkräfte beinhalten (wie in der stofflichen Homöopathie ja auch Gifte zu großen Heilmitteln werden...)!

Man kann diese heilenden Energien dann in akuten problematischen Situationen anwenden und oder auch als emotional-energetische Psychohygiene pflegen.


Die heilende Wirkung des freien Erzeugens von Emotionen ist übrigens uralt. Schon in den ägypischen Einweihungstempeln wurde dies angeblich geübt. Und ein tibetischer Lama, der einmal gefragt wurde, wie er sein unglaubliches Arbeitspensum so scheinbar mühelos bewältige, räumte ein: Ja, er meditiere sehr oft auf zornige Gottheiten, das gebe ihm diese große Kraft...

Wir sind also mit unserer Übung in der besten Gesellschaft!


Zum selbständigen Üben bekommen die Teilnehmer eine CD mit, auf der wie in geführten Meditationen durch die drei heilenden Emotionen geleitet wird.



Teilnehmerzahl: 5 bis 8

Termin:  Sa, 18.Juni 2016, 10 bis 17 Uhr

Wo: Von-Schnurbein-Str. 6, 86424 Dinkelscherben

Kosten*: 75,- €

Anmeldung: info@matthiasklar.de  oder Tel:  08292 - 86 79 031


Modalitäten:

*Die Anmeldung ist erst verbindlich mit Einzahlung der Kursgebühr auf das Konto von Matthias Klar, GLS-Bank,  IBAN: DE67 4306 0967 8220 8955 00,  BIC: GENODEM1GLS.

Ansonsten sollte die Anmeldung spätestens 10 Tage vor Kursbeginn eingegangen sein, da dann entschieden werden muss, ob die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist oder der Kurs entfällt. Falls der Kurs stattfindet, können bis Kursbeginn noch weitere TN bis zur Höchstteilnehmerzahl dazu kommen.

Frühbucher bis 4 Wochen vor Kursbeginn erhalten 15% Rabatt, bei Absage bis 10 Tage vor Kursbeginn werden 20% der bezahlten Gebühr einbehalten, danach 50%.

Weitere Ermäßigungen für Geringverdiener sind verhandelbar - es sollte niemand einen Kurs nur aus Geldmangel nicht machen.



-----------------------------------------------------------------------------------------

Meine Erfahrungen im therapeutischen Bereich:


AUSBILDUNGEN:

1983-1985:  „Studienkreis Heilkunde“ mit „Atem“-gruppe und erkenntnis-

                      theoretischer Arbeit

1993-1995:  Heilpraktikerschule ZNH, „Zentrum für Naturheilkunde und 

                      Homöopathie“ in Kempten und Ulm

2004:                 Ausbildung im Geistigen Heilen bei Jun Labo auf den Philippinen

2012-2013:  Ausbildung zum Lehrer der Innenraumlehre nach Elion bei Isabel

                      und Gerhard Bär in Nürnberg

2012-2013:  Ausbildung zum psychologischen Berater/Coach der Integrierten

                      Lösungsorientierten Psychotherapie an der ILP-Fachausbildung

                      Sigmaringendorf

2015-2018:  Ausbildung als Musiktherapeut der "Kreativen Leibtherapie" in der

                    "Zukunftswerkstatt-therapie kreativ", bei Sabine Sinhart, Zertifikate 

                    "Basics" und "Praktitioner"


BELEGTE KURSE, SEMINARE, PRAKTIKA, ERFAHRUNGEN:

Klassische Massage, Jiatsu, Feldenkrais, Kräuterkurse mit Naturheilkunde und Heilmittelherstellung, Chakren-Kurs, Homöopathie-Kurse, Tai Chi, Farbtherapie, buddhistisches "Sterbe-Seminar", viele verschiedene Kurse im Bad Boller Medizinischen Seminar (Wala) in anthroposophischer Medizin, Eurhythmie, Praktika bei Heilpraktiker und Arzt, Männergruppe (10J.) und Eigentherapie, Familienstellen, Heilen mit den Händen,  "Atem-Wege", "Atem-Gesten", GfK "Gewaltfreie Kommunikation", Qi Gong, Tanztherapeutische Selbsterfahrung, Therapeutische Musikimprovisation mit Gruppen, "Krankheit-und-Gesundung-in-radikal- leibtherapeutischem-Ansatz", Kompetenztag:Trauma, Kompetenztag: Liebe, Kurs:Geborgenheit, "Woran-glauben-wir-eigentlich?", Seminar:"Mit-dem-Würde-Ich-In-der-Therapie-arbeiten", Fortbildung: "Depression", Fortbildung: "Paar-Therapie", Kursleiter-Fortbildung: "I-dance-it-y"...


TÄTIGKEITEN:

- "Atem"-Arbeit seit 1990

- Geistige Heilbehandlungen von Mensch und Tier seit 2004

- Psychologisch-therapeutische Beratungen und Kurse seit 2014 

- Musik- und Kreativtherapie seit 2018




<<Zum Seitenanfang   

<<Home/Aktuelles

<<Psychologische Beratung/Coaching

<<Musik- und Kreativtherapie

<<"Atem"-Arbeit

<<Geistige Heilbehandlungen

<<Die Innenräume der Seele

<<Musik

<<Texte

<<Impressum und Kontakt